Do YOU really OWN your crypto? - ELLIPAL

Besitzen SIE Ihre Kryptowährung wirklich?

Dies könnte für viele Menschen eine interessante Frage sein. Ich habe die Krypto mit meinem eigenen Geld gekauft und sie liegt in der Börse, so dass nur ich den Benutzernamen und das Passwort habe, um mich einzuloggen, natürlich gehört sie mir!

Sie wissen nicht, dass Sie am nächsten Morgen aufwachen und feststellen müssen, dass die Börse, auf der Sie Ihre Münzen gespeichert haben, gehackt wurde. Jetzt können Sie sich nicht mehr an der Börse anmelden, um Geld abzuheben. Gehört die Kryptowährung in diesem Fall noch wirklich Ihnen?

 

Andere Szenarien, die Ihre Frage Wirklichkeit werden lassen

Seien wir ehrlich: Börsen werden nicht so oft gehackt. Obwohl wir sehen, dass es einige Male im Jahr vorkommt, wird nicht jeder damit konfrontiert sein. Allerdings beschränken Börsen in den meisten Fällen die Anzahl der Transaktionen, die Sie durchführen können, die Zeit, zu der Sie sich bei Ihrem Konto anmelden können (Wartungszeit), und können auch den Zugriff auf Ihr Konto verweigern. Stellen Sie sich vor, Sie müssten dringend eine Münze verkaufen, aber wenn Sie versuchen, sich in Ihr Konto einzuloggen, wird die Börse gerade gewartet und Sie mussten ein paar Stunden warten. Nach diesen wenigen Stunden ist Ihre Chance zum Verkauf vorbei. Das sollte Sie an der Realität zweifeln lassen: Gehören Ihre Münzen wirklich Ihnen, wenn Sie nicht jederzeit darauf zugreifen können?

 

Was ist hier das Problem?

Es gibt viele beliebte Börsen, die viele Menschen nutzen – Binance, Coinbase, HUOBI, OKEx, Kraken. Sie helfen Menschen beim Kauf und Verkauf von Münzen und speichern die Münzen auf ihrer Plattform. Sie erstellen einen Benutzernamen und ein Passwort und übergeben deren KYC, um mit der Nutzung ihrer Dienste zu beginnen. Wenn Sie Ihre Krypto kaufen, verkaufen oder abheben möchten, wird alles über ihr System abgewickelt, sie agieren im Grunde wie ein Mittelsmann – wie eine Bank.

 

Es ist nichts Falsches daran, als Bank zu arbeiten, oder? Wie viele echte Banken sind sie sicher, gut reguliert und bieten zahlreiche Dienstleistungen, die Ihnen helfen. Bei Krypto liegen die Dinge jedoch viel anders. In fast allen Ländern gibt es noch keine Gesetze, die Krypto-Inhaber vor Börsen schützen. Sie können auch nicht wissen, ob die Börsen gut verwaltet werden oder nicht. Wenn innerhalb der Börsen etwas mit Ihrer Kryptowährung passiert, müssen Sie alle Verluste tragen, da kein Gesetz vorschreibt, dass die Börsen sich für Sie darum kümmern sollen. Genauer gesagt sind Sie im Nachteil und nur Sie sind für etwaige Fehler verantwortlich, die durch den Austausch verursacht wurden.

 

Seien Sie Ihre eigene Bank

Was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass Sie keine Börsen benötigen, um Ihre Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen und aufzubewahren? Sie können Ihre eigene Bank sein.

Mit einer Hardware-Wallet wie dem ELLIPAL Titan können Sie Kryptowährungen sicher kaufen, verkaufen und speichern, und Ihre Gelder gehören zu 100 % Ihnen und nur Sie können jederzeit und überall darauf zugreifen. Dies funktioniert dadurch, dass Sie die volle Kontrolle über Ihre privaten Schlüssel haben.

 

Was sind private Schlüssel?

Private Schlüssel sind ein einzigartiger Satz aus Zahlen und Buchstaben, der nur zu Ihrem Krypto-Wallet-Konto gehört. Der private Schlüssel ist erforderlich, um Zugriff auf jede Transaktion zu gewähren, und dient auch als Backup für Ihr Wallet. Es ist einzigartig für Sie und nur Sie haben es, wenn Sie ein neues Konto in einer Wallet erstellen. Als Analogie: Es ist ein sicherer Schlüssel zu Ihrem Vermögen, über das nur Sie die Kontrolle haben.

Hardware-Wallets können direkt mit der Blockchain kommunizieren. Sie benötigen keinen Mittelsmann mehr wie bei einer Börse, um zu kaufen, zu verkaufen oder zu lagern. Jede Aktion, die Sie mit einer Wallet durchführen, wird durch den privaten Schlüssel überprüft und gesichert, sodass nur Sie Zugriff darauf haben. Darüber hinaus kann Ihnen der private Schlüssel dabei helfen, Ihre Kryptowährungen wiederherzustellen, selbst wenn Ihre Hardware-Wallet kaputt ist. Sie brauchen einfach nur ein neues Portemonnaie.

Wenn Sie niemals von Ihren Coins ausgeschlossen werden oder Ihre Coins aufgrund der Fehler anderer Leute verlieren möchten, ist es am besten, eine Hardware-Wallet zu verwenden und Ihre eigene Bank zu sein, anstatt die Bank anderer Leute zu nutzen.

 

Beste Hardware-Wallet

Das beste Hardware-Wallet, das wir empfehlen, ist das ELLIPAL Titan Kaltwallet. Sie können Kryptowährungen nicht nur wie an einer Börse kaufen, verkaufen und speichern, sondern Ihre Kryptowährungen bleiben dadurch auch unglaublich sicher. Die Hardware ist zu 100 % air-gapped, was bedeutet, dass kein Online-Hacking möglich ist. Zudem ist es manipulationssicher, sodass physische Angriffe nicht möglich sind. Mit dem vollständigen Schutz Ihrer Münzen und der Freiheit, jederzeit darauf zugreifen zu können, eignet sich der ELLIPAL Titan perfekt als persönliche Bank.

Holen Sie sich hier Ihre eigene Bank>>>

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.